Cold Storage: Definition und Übersetzung in der Bitcoin-Sprache

Cold Storage in der Bitcoin-Sprache

Cold Storage: Definition und Übersetzung in der Bitcoin-Sprache Wir sprechen von Cold Storage Bitcoin, um die Speicherung von Krypto-Geld zu bezeichnen, die wir offline, d. h. auf einem Gerät oder über eine nicht mit dem Internet verbundene Lösung haben.

Was ist der Cold Storage ?

Es handelt sich dabei um eine Praxis, die darin besteht, das Kryptogeld, die Sie offline haben, d.h. auf einem Gerät oder über eine nicht mit dem Internet verbundene Lösung zu speichern. In dieser Konfiguration werden wir sicherlich an denjenigen denken, der seine Bitcoins vor jedem Versuch eines bösartigen Eindringens schützen möchte, indem er seine Kryptomonnaise in einer Wallet (Wallet) aufbewahrt, die nicht mit dem Internet verbunden ist. Bitcoins werden dann auf einem USB-Stick, einer externen Festplatte, einem einfachen Blatt Papier oder sogar auf einem Stück Metall, einer CD “kalt gelagert”…. Mit dem Risiko von Verlust oder Beschädigung durch physische Objekte.

Cold Storage Bitcoin

 

Darüber hinaus ist die junge Geschichte von Bitcoin und Kryptowährungen bereits mit verdächtigen Episoden übersät (Verschwinden großer Mengen von Kryptogeld durch rechtzeitige Ausnutzung von Sicherheitsschwachstellen….) Storage ist eine Lösung der Wahl für Marktplätze (Börsen), die sich vor Dieben schützen wollen. Um die Risiken zu minimieren, werden die Manager ihrer Plattformen den überwiegenden Teil ihrer Reserven in Kryptomime speichern, nicht online, sondern im Storage, auf eher traditionellen Medien, wo die Gelder von jedem Webserver und anderen Computern ferngehalten werden.

Mehr Informationen

 

Add a Comment