Risikolebensversicherung für Familien ein Muss

Risikolebensversicherung für Familien – Seine Liebsten  richtig absichern

Risikolebensversicherung für FamilienEs gibt nicht viele Versicherungen die man wirkliche braucht. Für Familien gehört einen Risikolebensversicherung neben der privaten Haftpflichtversicherung und der Berufsunfähigkeitsversicherung ganz oben auf die Prioritätenliste. Doch in der Realität Nutzen nur etwa 8 Prozent der Deutsche diese sehr günstige Form der Vorsorge. Das heisst nur jeder 12 betreibt Vorsorge um seine Liebsten im Falle seines Todes abzusichern.

Die Risikolebensversicherung für Familien führt also ein richtiges Schattendasein. Dabei gilt, dass sobald Hinterbliebene nach dem Tod des Ehepartners und Vaters versorgt werden müssen, ist eine solche Versicherung unverzichtbar. Die Risikolebensversicherung zahlt dann die im Voraus festgelegte Versicherungssumme an die Hinterbliebenen aus. Wenn Ihnen die Angebote zu teuer sind, dann verzichten Sie lieber auf eine Kapitallebensversicherung die im Todesfall sowieso keine wirkliche Alternative darstellt, weil die Todesfallsumme in der Regel viel zu niedrig ist. Nutzen Sie doch einfach unseren Risikolebensversicherung Vergleich um die günstigsten Angebote zu ermitteln.

Risikolebensversicherung für Familien  – Beide Ehepartner durch eine verbundene Risikolebensversicherung absichern

Für Familien kommt nicht nur unter Bedrängnis wen der Hauptverdiener ums Leben kommt, sondern auch wenn der Partner der sich um die Erziehung der Kinder gekümmert hat stirbt, wird es oft eng. Oft muss der Überlebende dann sein Arbeit reduzieren, oder eine Tagesmutter engagieren. Das kostet dann auch Geld bei weniger Einkommen. In diesem Fall hilft eine Risikolebensversicherung auf zwei Leben. Der Vorteil eine solchen verbundene Risikolebensversicherung, sie wird im Todesfall ausbezahlt, ganz gleich, wer von den beiden als erster stirbt.

Im Falle einer Familie sollte man ganz besonders auf die Höhe der Versicherungssumme achten. Nicht wenige Experten empfehlen den monatlichen Mindestbedarf mit dem Faktor 300 zu multiplizieren. Bei einem Betrag von 1000 Euro wäre das eine Versicherungssumme von 300.000 Euro. Mit dieser Summe wäre garantiert um allein von den Zinsen leben zu können, ohne das Kapital aufzuzehren.

Versicherungsvergleich jetzt starten >>>