Risikolebensversicherung Zurich

Risikolebensversicherung Zurich – Das das Geld aus einer eventuellen Hinterbliebenenrente zumal im jungen Alter nicht garantieren hat sich mittlerweile herumgesprochen. In der Tat ist die sogenannte Versorgungslücke am grössten wenn die Hinterbliebenen in jungen Jahren am meisten auf Geld angewiesen sind.

Den meistens ist es so, dass Geld aus einer Rente bei weitem nicht genügt um die laufenden Kosten zu decken. Für diesen Fall ist eine Risikolebensversicherung gedacht, sie greift falls im Fall dass der Haupternährer ums Leben kommt die Familie oder den Partner finanziell abzusichern.

Häufige Fragen und Antworten zum Thema Risikolebensversicherung

1.Wann und wie wird eine Risikolebensversicherung ausgezahlt?
Es kommt nur zu einer Auszahlung, wenn der Versicherte während der Laufzeit des Vertrages stirbt. Nach Ablauf der Laufzeit bekommt man grundsätzlich aus einer Risikolebensversicherung kein Geld ausbezahlt.
2.Welche Risiken deckt eine Risikolebensversicherung ab??
Es handelt sich bei der Risikolebensversicherung um eine Individualversicherung, die im Falle des Todes der versicherten Person den im Vertrag begünstigten Personen die vereinbarte Summe auszahlt. Im Allgemeinen dient sie häufig der finanziellen Absicherung von Familienangehörigen.
3.Wann und wie wird eine Risikolebensversicherung ausgezahlt?
Diese Art der Vorsorge kann relativ geringe Kosten vorweisen. Je nach Leistung kann eine Versicherung in der Risikovorsorge schon unter 100 Euro für eine Versicherungssumme von 150.000 Euro im Jahr kosten.
4.Welche Funktionsweise hat eine Risikolebensversicherung?
Sie ist eine reine Risikoversicherung. Die vereinbarte Versicherungssumme wird an die Angehörigen ausgezahlt, wenn der Versicherte verstirbt. … Wenn der Versicherte die Laufzeit des Vertrages überlebt, werden die Versicherungsbeiträge in der Regel nicht zurückgezahlt.

Risikolebensversicherung Zurich – Besonderheiten der Risikolebensversicherung beachten

Dabei gilt es zwischen zwei Besonderheiten einer solchen Versicherung zu unterscheiden. Da ist die Risikolebensversicherung mit konstanter Versicherungssumme. Diese richtet sich vor allem an junge Familien, die fast keine gesetzlichen Ansprüche auf eine Hinterbliebenenrente erworben habe und dadurch sehr anfällig sind, dass die Versorgungslücke, sie finanziell ruinieren kann.

Das zweite ist die Risikolebensversicherung, oder auch noch Restschuldversicherung mit linear fallender Versicherungssumme. Diese Variant richtet sich an Menschen die den Traum ihrer Hauses oder der Wohnung durch ein Darlehn finanziert haben.

Weil mit der Zeit durch die Tilgung sich die Summe des Kredits verringert nimmt auch das finanzielle Risiko ab, dadurch fallen natürlich auch die Prämien.  Die Risikolebensversicherung Zurich hat interessante Angebote für beide Varianten. Wir empfehlen das Angebot genauer unter die Lupe zu nehmen und sich ganz unverbindlich informieren zu lassen.

Risikolebensversicherung Zurich Video

 

Anbietervergleich anfordern>>>