Unterschiede zwischen einer Risikolebensversicherung und einer Restschuldverischerung

Restschuldversicherung – Bei einer Restschuldversicherung handelt es sich quasi um eine Lebensversicherung für Wohnungsbaudarlehen: eine von den Banken auferlegte Versicherungspolice.

Die Restschuldversicherung, die die Familie des Versicherten im Todesfall finanziell absichert, kann je nach Art des von Ihnen abgeschlossenen Kredits unterschiedliche Ausprägungen annehmen:

  • Todesfallversicherung – Wohnungsbau;
  • Restschuldversicherung – Verbraucherkreditversicherung;
  • Restschuldversicherung Auto oder für Wohnungsbaudarlehen.

Restschuldversicherung – Immobilienkredit: unentbehrlich für die Kreditvergabe

Ein Hypothekendarlehen wird von einer Bank nur dann gewährt, wenn der Darlehensnehmer zur Deckung der Risiken eine Restschuldversicherung, oder natürlich eine andere gleichwertige Garantie vorzeigen kann, abschliesst.

Versicherungsvergleich jetzt starten >>>

Diese Todesfall- und Sachdarlehensversicherung hat den Vorteil des Versicherungsschutzes:

  • die kreditgebende Bank;
  • der Darlehensnehmer;
  • die Erben des Darlehensnehmers.

Restschuldversicherung für einen Immobilienkredit: Wo kann man sie abschliessen?

Dachfenster FamilieDer Darlehensnehmer hat die Wahl zwischen dem Gruppenvertrag der Bank oder einem anderen Versicherer: Dies wird als Delegierung von Versicherungen bezeichnet.

Im Falle einer Restschuldversicherung bieten die Banken oftmals eine Rahmenvertrag an, aber der Kreditnehmer kann sich für einen Versicherer seiner Wahl entscheiden, sofern die angebotenen Garantien mindestens gleichwertig mit den von der Bank gebotenen Garantien sind. Das ist die so genannte Versicherungsdelegation, die der Kreditgeber in der Regel nicht ablehnen kann.

Bevor sie die Versicherungsdelegation annimmt, prüft die Bank sorgfältig die Klauseln der Restschuldversicherung für Wohnungsbaudarlehen, die von der vom Darlehensnehmer gewählten Versicherungsgesellschaft aufgenommen wurden.

Wenn der Darlehensnehmer sich für den von der Bank angebotenen Konzernvertrag entschieden hat:

  • Er kann dieses Angebot im ersten Jahr des Darlehens zur Änderung den Vertrag zur Restschuldversicherung kündigen.
  • Er kann dieses Angebot jedes Jahr zum Jahrestag des Vertragsabschlusses die Restschuldversicherung kündigen.

Versicherungsvergleich jetzt starten >>>

Die Bank muss vor der Unterzeichnung des Angebots auch ein Versicherungs-Informationsblatt zur Verfügung stellen. In diesem Merkblatt sind die Möglichkeiten des Abschlusses einer Versicherung bei dem von Ihnen gewählten Versicherer, die Versicherungsbedingungen und die Fristen zu vermerken. Sie muss auch die vorgeschlagenen Bürgschaften, die geforderten Mindestbürgschaften, das zu deckende Fremdkapital, die Art der möglichen Bürgschaften und eine vom Kreditinstitut vorgeschlagene Schätzung der Kosten der Versicherung klar benennen.

Gut zu wissen: In vielen Fällen lehnen die Banken die Delegierung von Versicherungsleistungen ab.

Restschuldversicherung – Immobilienkredit: Bürgschaften und Einschränkungen

Die bei der Beantragung einer Hypothek abgeschlossene Versicherung deckt mehrere Risiken ab:

  • Tod;
  • totale bleibende Invalidität, Restschuldversicherung Krankheit;
  • zeitweilige Arbeitsunfähigkeit, aber nicht im Falle der Restschuldversicherung Arbeitslosigkeit;
  • der völlige und unwiderrufliche Verlust der Autonomie.

Restschuldversicherung im Alter

Bei der Wohnungsbaudarlehens Restschuldversicherung endet der Versicherungsschutz für andere als tödliche Risiken, wie z.B. Invalidität, sobald der Darlehensnehmer die vertraglich festgelegte Altersgrenze erreicht hat.

  • Diese Altersgrenze liegt in der Regel zwischen 58 und 70 Jahren: Der Kreditnehmer kommt dann nur noch in den Genuss der Sterbe- und Invaliditätsversicherung.
  • Ebenso kann ein vorzeitig oder im Ruhestand befindlicher Darlehensnehmer nur durch das Todesfallkapital gedeckt werden.

Gut zu wissen: In einigen Verträgen wird eine Verlängerung der Altersgrenze auf 85 Jahre vorgeschlagen. Aber das einzige abgesicherte Risiko kann nur der Tod sein. Die Restschuldversicherung Kosten für diese Deckung sind höher und jeder Versicherer hat seine eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Restschuldversicherung Vergleich – Immobilienkredit: mit zwei Darlehensnehmern

Eine Hypothek kann von mehreren Personen in Anspruch genommen werden:

  • der Darlehensnehmer;
  • der Co-Kreditnehmer;

Die Restschuldversicherung deckt jede dieser Personen ab, die die Restschuldversicherung in Anspruch nehmen könnten, und die Garantieklauseln sind spezifisch für ihre jeweilige Situation.

  • Wenn sich zwei Kreditnehmer zur gleichen Hypothek bekennen, deckt die Todesfall- und Sachdarlehensversicherung beide Unterzeichner unabhängig voneinander ab.
  • Es handelt sich um eine gemeinsame Deckung zwischen den Schuldnern, die im Allgemeinen auf ihr jeweiliges Einkommen indexiert ist.
  • Im Falle des Ablebens eines der beiden Kreditnehmer erstattet die Versicherung das Hypothekendarlehen bis zur Höhe des dem Verstorbenen zugewiesenen Anteils.
  • Bei einem Paar, dessen Gehälter nicht identisch sind, beträgt der angewandte Prozentsatz in der Regel 60% für die Person, die das höchste Gehaltsniveau erhält, und 40% für die andere Person.

Gut zu wissen: Es ist in den meisten Fällen ratsam, sich für einen Anteil von 150%, aufgeteilt auf beide Köpfe, bei 80% und 70% zu entscheiden. Damit steht dem überlebenden Kreditnehmer mehr Kaufkraft zur Verfügung.

Restschuldversicherung Kosten

Ein Wohnungsbaudarlehen Todesfallversicherung hat einen Kostenaufwand. Die Beitragssummen können berechnet werden:

  • oder auf den Hypothekenbetrag: In diesem Fall ist der monatliche Beitrag bis zum Ende des Darlehens gleich hoch;
  • oder im Verhältnis zum noch zu tilgenden Kapital: Der monatliche Beitrag wird daher monatlich gekürzt.

 

Versicherungsvergleich jetzt starten >>>

 

Weblinks: